Es gibt mal wieder Entwicklung auf dem Gebiet der WEG-Abrechnung. Es gibt aktuelle Veränderungen, die aus der Rechtsprechung resultieren. In ALCO HOUSE wurden die Voraussetzungen geschaffen, die WEG-Abrechnung auf den aktuellen Stand zu bringen.

Heute findet ein Webinar zu den Inhalten und deren Umsetzung im Programm statt. So bleibt das Programm aktuell, so wird es schnellst möglich den aktuellen Veränderungen angepasst.

In der Grundstücksverwaltung wird der Aufwand zum Erstellen der Nebenkosten- und Hausgeldabrechnungen immer größer. Sei es durch neue Kostenarten, die abgerechnet werden müssen oder durch neue Regelungen, die aus neuen Gestzen oder der Rechtsprechung resultieren. Da ist es doch schön, wenn Sie hier jetzt einen Beitrag lesen, wie Sie den Aufwand für die Abrechnungen deutlich senken können und am Ende sogar einiges an Arbeitszeit einsparen können.

Es ist in ALCO HOUSE 5.1 ohnehin so, dass nur die erste Abrechnung für ein Objekt einen etwas höheren Aufwand bedeutet. Die abzurechnenden Kostenarten müssen erstmalig eingerichtet werden, die richtigen Verteilerschlüssel müssen zugeordnet, eventuell vorher angelegt werden. Das ist so, das muß beim ersten Mal geschehen. Danach "drücken Sie nur auf den Knopf", um im nächsten Jahr die Folgeabrechnung zu erstellen. Aber nach dem Erstellen der Abrechnung fängt der Aufwand dann doch erst richtig an. Es müssen Heizkostenabrechnungen zug

mehr...

blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*